Das neue, schulautonome Fach „Netzwerk Körper“ stellt sich vor

Die Projekttage widmeten sich heuer unter anderem auch der Vorstellung des neuen, schulautonomen Faches „Netzwerk Körper“. Einen ganzen Tag lang hatten Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen Zeit, in das neue Fach „einzutauchen“, die Ideen und Pläne kennenzulernen.

Der Tag startete mit einer Präsentation, die den Lehrplan und die dazugehörigen Ziele und Aktionen beschrieb. Danach hatten die Schülerinnen und Schüler die Aufgabe aus Alcatraz zu fliehen. So erhielten sie erste Einblicke in die Erlebnispädagogik.

Ein Reaktionsspiel eröffnete den zweiten Block des Tages. Schließlich arbeiteten die Jugendlichen in Gruppen an sportmotorischen Tests und setzten sich mit der Anatomie des menschlichen Körpers auseinander. Im Biologiesaal konnten sie einzelne Experimente durchführen und beschäftigten sich mit Ernährung. So wurden auch Müsliriegel und gesunde Aufstriche zubereitet, die schließlich bei einer gemeinsamen Jause verspeist wurden.

Abgerundet wurde der Tag mit einer entspannenden Körperreise, die den Teilnehmenden ermöglichte, die Seele baumeln zu lassen.

Das neue Fach, das Sportwissenschaften, Humanbiologie, Erlebnispädagogik, Biochemie und Psychologie vereint, konnte den Schülerinnen und Schülern gut nähergebracht werden.

Bilder ...